Eine Frage – Viele Antworten

Auf der Suche nach dem Schlüssel

für Richtiges Handeln durch

Fragen - Fragen - Fragen

Ein berühmter Philosoph heißt Immanuel Kant. Er starb vor 200 Jahren. Und doch wirst du ihm im Laufe der Jahre  (nicht nur) im Ethik-Unterricht immer wieder begegnen. Von ihm haben wir gelernt:

  • zu hinterfragen
  • hinaus zu fragen
  • hinab zu fragen.

Was das bedeutet? Du wirst es im Ethik-Unterricht erfahren!


Glück — was ist das?

Eine Tüte voller Bonbons, echte Kerzen am Tannenbaum, ein Blumenstrauß, ein Lächeln, einem Freund/einer Freundin vertrauen, ......... ...........

Darf man manchmal lügen?

Nein, nie! Doch, eine Notlüge kann Gutes tun. Es kommt darauf an ........

Wer ist /war Buddha?

Eine Statue, ein Mensch, ein Gott, ein Symbol, eine Glaubensrichtung, .........................

Muss ich im Bus einer älteren Frau meinen Sitzplatz anbieten?

Im Prinzip ja, denn meine Beine und Füße sind jünger und unverbrauchter; nach einem Wandertag bin ich so müde, dass ich ein Recht auf meinen Sitzplatz habe; ......................

Ist ein Hund als Haustier in einer Stadtwohnung Tierquälerei?

Nein, denn ein Hund ist der treueste Begleiter des Menschen; ja, wenn ich dem Hund nicht genug Auslauf verschaffe; ....


.....über Themen wie z.B.:

  • Ich und die Menschen um mich
  • Was brauche ich zum Leben?
  • Welche „Goldene Regel“ beachte ich im Zusammenleben?
  • Meine Rechte, Pflichten, Bedürfnisse
  • Mein Umgang mit Natur und Technik
  • Märchen, Sagen, Mythen
  • Meine Glücksvorstellungen und die der anderen  Menschen
  • Dein Thema: ......................................................????

Viele Antworten sind denkbar,

Ich und die Welt

So

oder so

Darüber sprechen wir im Ethik-Unterricht

Und über alles, was dir am Herzen liegt.

Und was sonst noch wichtig für dich ist.

Autorin: BS | Verantwortlich: Jan Bertram, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!