Jugendgespräch mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler

Am Freitag, dem 10. Oktober 2014, wurden einige Schülerinnen und Schüler ausgewählter Münchner Schulen von Deutschlands Bundespräsidenten a. D. Horst Köhler in das Forum der Knorr-Bremse AG im Münchner Nord-Westen eingeladen. Anlass war ein Jugendgespräch, das unter der Überschrift „Partnerschaft mit Afrika“ stand, bei dem über Afrika und die Arbeit der Stiftung „Menschen für Menschen“ in Äthiopien diskutiert wurde. Das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium ließ sich die einmalige Gelegenheit nicht entgehen und war mit elf aktiven Schülern vertreten, welche von dem Verbindungslehrer Herr Groß und der Mitarbeiterin des Direktorats, Frau Horvath-Maier, des WHG begleitet wurden. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, sowohl dem Vorstand der Stiftung „Menschen für Menschen“, Peter Renner, als auch dem ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler Fragen zum Thema „Afrika“ und zum Verhältnis zwischen Europa und Afrika zu stellen. Horst Köhler und Peter Renner nahmen sich viel Zeit, um die Fragen ausführlich zu beantworten. Moderiert und geleitet wurde das Gespräch von Peter Mezger, der unter anderem als Fernsehjournalist von „Der Weltspiegel“ tätig ist. Im Anschluss an das Gespräch bot sich den Jugendlichen die Möglichkeit, mit dem Bundespräsidenten a. D. Fotos zu schießen und sich nebenbei mit diesem persönlich zu unterhalten. Die Schülerinnen und Schüler bedanken sich herzlich für die Einladung und die interessante Diskussionsrunde.

– Oliver B. Knabl –

WHG Köhler Jugendgespräch 2014