Im 1. Schulhalbjahr 2017/18 finden wieder Fachlehrerstunden statt.
In den unten angegebenen Fächern steht zu den angegebenen Zeiten jeweils mindestens ein Fachlehrer zur Verfügung.
Die Vorteile dieses neuen Konzepts sehen wir insbesondere in Folgendem:
-    Die Schülerinnen und Schüler kommen freiwillig.
-    Sie können sich zu einem für sie möglichen Termin von einer Fachlehrkraft Rat und Hilfe holen.
-    Den Schülerinnen und Schülern wird individuell geholfen.
-    Den Schülerinnen und Schülern kann auch vom Fachlehrer der Klasse empfohlen werden, eine Fachlehrerstunde
     aufzusuchen.
-    Die Lehrkraft der Fachlehrerstunde kann gegebenenfalls weitere Termine individuell festlegen.

Folgendes bitten wir zu beachten:
In vielen Fällen wird in diesen Fachlehrerstunden fachliche Hilfe sofort beginnen können. Es kann aber auch je nach Lage der Dinge sein, dass zur Unterstützung beispielsweise erst Übungsmaterial zusammengestellt werden muss, so dass ein oder mehrere Termine vereinbart werden müssen.
Der Besuch der Fachlehrerstunden kann im Zeugnis nicht vermerkt werden und zählt somit auch nicht zu den bis zum Abitur verbindlich zu belegenden 265 Jahreswochenstunden.

Da es vorstellbar ist, dass oftmals mehr als eine Schülerin / ein Schüler eine Fachlehrerstunde besuchen wollen, sollte sie / er immer gleich zu Beginn der jeweiligen Stunde die Lehrkraft aufsuchen. Nur so kann sich die Lehrkraft die zur Verfügung stehende Zeit sinnvoll einteilen.

 

Montag 13.45 -14.45 Uhr: Fr. N. N.  Englisch, Latein, Raum 217
Montag 13.45 -14.45 Uhr: Hr. N. N.  Mathematik, Physik, Raum  216                                                

Mittwoch 13.45 - 14.45 Uhr: Fr. N. N.  Englisch, Latein, Raum 217                                                              

 

Das Direktorat

(Birgitt Dietrich, StDin)